Meditation und Sanftmut

SanftMUT – Meditation und das Erwachen des eigenen Herzens

Ein weiches und offenes Herz kommt in der rauen Wirklichkeit des modernen Alltags oft unter die Räder. Deshalb versuchen wir, es in Sicherheit zu bringen.

Wir verstecken unsere Gefühle, Emotionen und zarten Empfindungen hinter Schalen und Masken oder bringen es ganz in Sicherheit: Hinter Mauern aus Unnahbarkeit oder in den Festungen emotionaler Kälte. Wer einmal unglücklich verliebt war und wem „das Herz gebrochen“ wurde, tut sich schwer, dieses Herz noch einmal zu öffnen.

Die Angst vor erneuter Verletzung mag uns zwingen, unser zartes und verwundbares Herz tief zu vergraben und in Sicherheit zu bringen. Wenn die Welt von außen anklopft und teilhaben möchte an der Wärme und dem Mitgefühl, zu der jeder Mensch – auch der grausamste – im Grunde seines Herzens immer fähig ist, halten viele diesen Zugang geschlossen, verriegelt und zubetoniert. Das hält zwar mögliche Bedrohungen von außen ab … aber wir haben den Zugang zu unseren zartesten Empfindungen auch für uns selbst abgeschnitten.

Man kann mit einem wachen und offenen Herzen leben obwohl es zart und verletzlich ist. Wir können die Stärke und Kraft entdecken, die in unserem weichen und verwundbaren Empfinden liegt. Wir alle können die ursprüngliche Berührbarkeit und Würde unseres offenen und furchtlosen Herzens wieder entdecken und zu einer gelebten Wirklichkeit machen. Dazu braucht es Mut – Sanftmut.

Teil der Seminarreihe „Lebensmut – Wagemut – Sanftmut“ – Für Anfänger und Erfahrene geeignet.

Jetzt anfragen

  • Seminarinhalte

    • Vorträge zum jeweiligen Seminarthema
    • Ausführliche Meditationsanleitung und gemeinsame Meditation in der Gruppe
    • Einführung in die Gehmeditation
    • Diskussionsrunde und Einzelgespräche zum Inhalt und Thema des Seminares
    • Inspiration und praktische Tipps für die Integration in den Alltag


  • Zielsetzungen

    • Kennenlernen und Übung der Methode der Achtsamkeitsmeditation
    • Erkenntnisse zur Wirkung von Achtsamkeitsmeditation
    • Vermittlung, wie Meditation und Achtsamkeit in den Alltag gebracht werden kann.
    • Austausch mit anderen Menschen
    • Persönliche Erholung und Entspannung, Abstand vom gewöhnlichen Alltag gewinnen


  • Tagesprogramm

    8.00 – 9.00 Frühstück
    9.00 – 12.00 Meditationsanleitung, Meditationspraxis, Vortrag und Austausch,
    12:00 – 15:00 Mittagspause
    15.00 – 18.00 Meditation, Vortrag und Diskussion
    Anschließend gemeinsames Abendessen
    Am ersten Abend beginnen wir um 18 Uhr. Am letzten Tag schließen wir das Seminar gegen 13.00 Uhr ab.


  • Leistungen

    • Seminarinhalte inkl. Tagungsgetränke
    • Empfang mit Tee und Kaffee
    • 2 Übernachtungen im Doppelzimmer (Einzelzimmer gegen Aufpreis)
    • 2 ausgedehnte Frühstücke von einem reichhaltigen und ausgewogenen Buffet
    • 2 Mittagsimbiss (in Bensberg ist das Mittagessen nicht im Preis enthalten – Kosten: 8-10 Euro/Mittagstisch)
    • 2 mal 3-Gang Abendessen
    • Nutzung der Angebote im Hotel (z.B. Wellness, Freiluftpool, freie Parkmöglichkeiten etc. je nach Seminarort)


  • Weitere Infos

    Was muss ich mitbringen? Neugier und Offenheit etwas Neues kennenzulernen. Bequeme Kleidung. Vorkenntnisse sind keine notwendig.

    Es gilt zu erwähnen, dass Meditation kein Therapieersatz ist und die Teilnehmer Verantwortung für sich selbst tragen. Weiterhin sind Sie für Ihren eigenen Versicherungsschutz verantwortlich.

    Weitere nützliche Informationen finden Sie hier:
    FAQ, Teilnehmerstimmen, Seminarleiter, Seminarorte

Nächste Termine „Sanftmut und Meditation“

3. Juni - 5. Juni 2017, Seminarhaus am Liebfrauenberg

Karl-Ludwig Leiter

, 375€ inkl. VP im DZ, 425€ inkl. VP im EZ


Jetzt anfragen