Medizin: Meditation wird Teil der normalen Behandlung

7. Mai 2013

April 2013, Deutsche Gesundheitsnachrichten.
Meditieren kann bei vielen Beschwerden helfen und sogar die Leistung des Gehirns verbessern. Daher empfehlen es Ärzte als Ergänzung zur traditionellen Therapie.
An einem Krankenhaus in Boston geben die Ärzte ihren Patienten eine ungewöhnliche Anweisung: Sie sollen meditieren. „Ich empfehle fünf Minuten, zweimal am Tag, und dann allmählich immer mehr“, sagt die Ärztin Aditi Nerurkar. Sie empfehle Meditation auf dieselbe Weise wie Medizin. weiterlesen