Buchtipp: Meditieren – Freundschaft schließen mit sich selbst

22. März 2014

Buchtipp: Pema Chödron

„Unsere Gedanken sind wie das Wetter – sie ziehen einfach nur durch. Wir brauchen in unserer Meditation nicht daran festhaften, müssen sie nicht für etwas total Solides halten. Sie sind schließlich nur Gedanken – und nicht der gegenwärtige Augenblick. Lassen Sie sie einfach durch das weite Firmament Ihres Geistes ziehen.“

„Bereitet Ihnen etwas Probleme – ein Mensch, der Sie ärgert, eine Situation, die Sie stört, oder körperlicher Schmerz – , dann meditieren Sie. Mit unserem Geist zu arbeiten, ist der einzige Weg, uns in der Welt, in der wir leben, zufrieden und glücklich zu fühlen.“

In ihren ebenso freundlichen wie gradlinigen Erklärungen und Ausführungen schildert die bekannte Autorin Pema Chödron in diesem Buch erstmals die Grundlagen der Meditation auf einen Blick und zeigt, wie Meditieren gelingt. Schritt für Schritt können wir Schwierigkeiten überwinden und zu mehr Authentizität, Verbundenheit und Lebendigkeit finden.

Das Buch ist 2013 im Kösel Verlag erschienen.