Innere Richtung in der Meditation

16. Juli 2015

Absicht und Motivation bei der Meditation

Wir haben diesen englischen Artikel auf mindful.org von Shauna Shapiro gekürzt und übersetzt:

Ist es wichtig warum Du meditierst?

Lass Meditation nicht eine weitere Sache auf Deiner To-Do-Liste werden. Versuche Meditation mit Absicht.
Der Schlüssel in der Meditation ist, sich Zeit zu nehmen, um in Kontakt damit zu kommen, was Du willst und was Dir am wichtigsten ist. Nutze die folgende Übung, um Absicht und Motivation zu erwecken.

1. Den Körper spüren

Beginne die Meditation damit, den Körper zu spüren. Starte mit den Füßen und Beinen und reise weiter durch den Körper – Hüften, Bauch, Rücken, Brust, Hals, Hände und Arme, Nacken, Kopf, Gesicht. Spüre Dein Rückgrat, aufrecht, entspanne die Arme an den Seiten, weiche Stirn und Lippen. Fühle den gesamten Körper wie er im Moment sitzt. Dann spüre den Atem wie er den Körper füllt. Von diesem Ort der Verbindung und Präsenz aus, erforsche warum Du meditierst. Was ist Deine Hoffnung, Vision, Absicht?

Tipp: Keine Sorge wenn keine klare Absicht auftaucht—Du kannst einfach die Gedanken, die dazu aufkommen, beobachten.

2. Zuhören

Horche hin. Gedanken werden aufkommen. Bemerke sie, lass sie wieder los. Höre tiefer hinein. Was fühlt sich wahr an in Deinem Inneren? Versuche nicht analysierend und rational ran zu gehen. Höre mit Deinem ganzen Wesen hin.

3. Bemerke die Absicht

Vielleicht, soweit, gibt es keine klare Antwort. Die Absicht ist einfach präsent und offen zu sein, und alles zu erlauben was auftaucht. Oder eine klare Absicht kommt auf. In beiden Fällen, halte die Absicht klar in Deinem Bewusstsein – egal ob sie sich stark oder verschwommenn gezeigt hat.

4. Lass die Absicht los

Wiederhole still die Absicht für Dich, in Körper und Geist. Wenn Du das Gefühl hast, sie ist stabil, dann kannst Du loslassen. Entspanne Dich in Deinen Körper und den Atem. Die Absicht leitet uns lediglich, sie ist nicht ein Ziel, auf das wir uns fixieren. Sie ist eine Richtung, in die wir Herz und Geist folgen lassen.